Professionelle Online-Videos erstellen

Vielleicht haben Sie sich bisher noch nicht mit der Erstellung von Web-Videos für Ihr Marketing beschäftigt, weil Sie denken, daß der technische und finanzielle Aufwand dafür zu groß ist. Daß man auch mit nur geringem Aufwand professionelle Web-Videos erstellen kann und welche Tools es dafür gibt, beschreibe ich in diesem Artikel und stelle Ihnen zwei Online-Video-Tools vor, die ich selbst ausprobiert und mit einem Video dokumentiert habe.

Nachfolgend einige Gründe, warum Sie auf Video als Marketing-Instrument nicht verzichten sollten:

  • Video-Marketing ist ein hervorragendes Instrument, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu erhöhen. Es zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, als eine nur aus Bildern bestehende statische Produktseite. In bewegte Bilder verpackte Informationen sind für Besucher leichter zu konsumieren und emotionalisieren stärker als reine Produkt-Texte mit statischen Bildern.
  • Videos haben eine 41% höhere Klickrate als Text, und eine bis zu 30% höhere Konversion-Rate. Statistisch gesehen verweilen Besucher länger auf Websites, die zusätzlich Videos anbieten
  • Gut gemachte Videos steigern die Kaufbereitschaft um 174%
  • Bei Facebook erzielen Videos die höchste Reichweite und werden im Newsfeed bevorzugt angezeigt
  • Video ist der am meisten geteilte Content auf Facebook
  • Youtube ist weltweit die 2. größte Suchmaschine und 3. häufigst besuchte Website
  • Auch mit geringem Aufwand lassen sich heutzutage professionelle Videoclips erstellen (dazu weiter unten mehr)
  • Reichweite: Mit Videos erreicht man heutzutage nahezu jeden Besucher, da eine Breitband-Internetverbindung zum Standard gehört und Videos auf allen Geräten betrachtet werden können
  • Verbesserung des Rankings: Google wertet in einer Website eingebundene Videos als positiv, da es das als ein Zeichen dafür sieht, daß der Betreiber seinen Besuchern mit Bewegtbildern einen Mehrwert liefern möchte
  • Durch Nutzung von Videoportalen wie Youtube erhält man zusätzliche Besucher. Immerhin ist Youtube nach Google die Suchmaschine Nr. 2. Bereits über 50% der Deutschen Internet-User nutzen Videoportale wie YouTube. Bei den 14-29-jährigen sind es sogar 84%
  • 90% der Informationen an das Gehirn sind visuell. Diese kann das Gehirn 60.000 Mal schneller verarbeiten als Textinformation
  • 80% der Internet-Nutzer erinnern sich an eine Video-Anzeige auf einer Website innerhalb von 30 Tagen und 46% davon werden auch aktiv (Recherche, Kauf etc.)

Generell gibt es verschiedene Möglichkeiten, Videos für Werbe- oder Schulungszwecke zu produzieren:

1. Sie produzieren das Video-Material mit einer eigenen Kamera selbst. Entweder Sie filmen das Produkt oder (bei immateriellen Produkten wie z.B. Ebooks) Sie stellen das Produkt selbst vor.

2. Sie machen Aufnahmen von Ihrem Bildschirm, der Fachbegriff dafür lautet Screenrecording (Bildschirmaufnahme). Das ist sehr gut geeignet zur Demonstation einer Software oder für ein Schulungsvideo, um die Bedienung eines Programmes zu zeigen.

3. Sie verwenden vorhandenes Materials in Form von Fotos oder Videos, um daraus ein Werbe-Video zu erstellen

Klicken Sie links in der Navigation,  dort finden Sie zu den o.g. Bereichen die entsprechenden Schulungsinhalte.