So schreiben Sie Newsletter, die gelesen werden

  • Mit minimalem Aufwand maximale Wirkung erzielen?
  • Mit geringen finanziellen Ausgaben große Einnahmen generieren?
  • Mit einem einfachen Newsletter eine stetig wachsende Leserschaft erreichen?

Ja, all das kann man, wenn, … ja wenn der Newsletter denn auch gelesen wird.

Hier liegt das größte Problem. Das enorme Potenzial von Newslettern oder besser ausgedrückt E-Mail- Adresslisten wird viel zu oft viel zu schlecht genutzt. Die Adressen werden ausgenutzt und abgenutzt anstatt sie zu pflegen. Die Leser werden genervt oder gelangweilt, solange, bis diese entweder kündigen oder einfacher, den Absender als Spammer disqualifizieren.

Dabei kann man mit gutgemachten Newslettern und Mailing-Aktionen so vieles erreichen. Leser sind nicht von Haus aus Newslettern gegenüber negativ eingestellt. Sonst würden sie ja keine abonnieren. Die Leser sind nur immer sensibler geworden, weil die große Masse der Newsletter auch heute noch einfach handwerklich schlecht gemacht sind oder als billige Werbeflyer missbraucht werden.

Aber wo etwas im Argen liegt, gibt es auch immer Chancen für solche, die es besser machen. Es ist sogar viel einfacher zu glänzen, wenn die Umgebung schmutzig ist. Wie Sie mit Ihrem Newsletter glänzen können, erfahren Sie in diesem Grundlagen-Workshop.

  • So schreiben Sie einen Newsletter
  • So bauen Sie sich eine E-Mail-Liste auf
  • So testen und versenden Sie einen Newsletter
  • So sieht eine perfekte Landingpage aus

Man kann sich tolle Listen aufbauen und grandiose Landingpages entwerfen aber wenn man schlechte Newsletter schreibt, die niemand öffnet, nützt das alles rein gar nichts.

Das Ziel
Der Leser
Die Großen
Die Kleinen
Die Arten
Der Text
Der rote Faden
Der Betreff
Der Inhalt
Der Schluss