Onlineshop mit WordPress

Da WordPress in den letzten Jahren nicht nur als Privatblog oder zur reinen Unternehmenskommunikation, sondern auch zunehmend im E-Commerce-Bereich eingesetzt wird, haben viele Plugin-Entwickler diesen Trend erkannt und entsprechende E-Commerce-Lösungen für WordPress auf den Markt gebracht.

Um eigene Produkte über WordPress zu verkaufen, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Shop-Plugins, leider stammen die meisten davon aus dem amerikanischen Markt und neben dem Nachteil der englischen Sprache erfüllen sie auch nicht die gesetzlichen Vorgaben, an die jeder Online-Händler im deutschsprachigen Raum gebunden ist.

Ich werde Ihnen daher nachfolgend zwei Lösungen für den deutschen Markt vorstellen, über die Sie Ihre eigenen (auch digitalen Download-)Produkte auf Basis von WordPress verkaufen können und die mit den grundsätzlichen Vorschriften im Ecommerce-Bereich konform gehen, wie zB. Einbindung der Widerrufsbelehrung, AGB sowie Datenschutzhinweise in den Bestellablauf sowie die Angabe der Versandkosten und  Umsatzsteuer in unmittelbarer Nähe zum Produkt.

Bei der ersten vorgestellten Lösung WPShopGermany handelt es sich um ein Shop-Plugin, welches sich als Inhouse-Lösung komplett in den WordPress-Blog integriert. Bei der zweiten vorgestellten Lösung Sellaround.net handelt es sich um eine neue und innovative Social-Commerce-Plattform, über die man einen eigenen Shop in Form eines Widgets erstellen kann. Dieses Widget lässt sich dann ganz einfach auf Facebook oder in den eigenen Blog, bzw. die eigene Website einbinden.

- Dieser Inhalt ist exklusiv für registrierte Mitglieder -

Dieser Inhalt ist ab hier geschützt und steht nur Mitgliedern der InternetUnternehmerAkademie zur Verfügung.

Melden Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort hier an: http://www.internetunternehmerakademie.de/login

Wenn Sie noch keinen Zugang haben, können Sie sich hier kostenlos anmelden:

Jetzt Gratis-Zugang anfordern

Hier klicken für mehr Infos zur InternetUnternehmerAkademie