Infobusiness Modul 26: YouTube und Co. einrichten

Videomarketing als Trafficbooster – Teil 1

YouTube und Co. einrichten.

Ich möchte hier vermeiden unnötiges BlaBla zum Thema Videomarketing zu verlieren. Sie werden damit noch genug Arbeit haben. Ich zähle deshalb hier nur ein paar Fakten auf..

  • Videoportale sind, (allen voran Youtube), praktisch eigenständige Suchmaschinen in denen man zu jedem Thema etwas finden kann. Darüber hinaus werden Videos auch über die normalen Suchmaschinen gefunden.
  • Die Nutzer von Videoportalen gehen in die Millionen. Sie werden hier auch zu Ihrer Nische zahlreiche Videos finden.
  • Sie müssen nicht unbedingt ein eigenes Video erstellen. Es reicht in vielen Fällen, vorhandenes Material umzugestalten, wenn die Rechte stimmen.
  • Ein Werbevideo konvertiert fast immer stärker, als ein reiner Textbeitrag.
  • Sie müssen sich nicht zwangsläufig selbst vor die Kamera stellen.
  • Ein Video ist ruckzuck erstellt. Ein abgefilmter und kommentierter PowerPoint-Slide z.Bsp. kann Wunder bewirken.
  • Mit einem kurzen Video können Sie schnell eine Anleitung verfassen und Sachverhalte schnell darstellen.
  • Sie haben ein weiteres Werkzeug zum Contentrecycling. Machen Sie aus einem E-Book eine Video- oder Mischversion und erhöhen Sie damit gleichzeitig Wertigkeit und Kaufpreis.

Das waren nur einige Fakten zum Thema Video. Es gibt natürlich noch einiges zu beachten um Videos erfolgreich in Ihren Werbe- und Verkaufsprozess zu integrieren. So wie Informationsprodukte in Form von Videos zu erstellen und auszuliefern.

Wie immer, gibt es auch hier zunächst einiges an Vorarbeit zu bewältigen. Es zahlt sich jedoch aus. Denn auch in diesem Bereich gibt es viele Automatisierungsmöglichkeiten. Haben Sie ersteinmal die Voraussetzungen geschaffen, reichen ein paar Mausklicks um Ihr Video auf zahlreichen Portalen gleichzeitig zu veröffentlichen und so eine gewaltige Masse von Interessenten zu erreichen.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie sich zunächst bei den wichtigsten Videoportalen anmelden. Dann sollten Sie darauf achten Ihrer Profile optimal auszufüllen. Verlinken Sie Ihre Webseite auf jeden Fall. Bei einigen Portalen können Sie ähnlich wie bei Youtube, einen sog. „Channel“ (Kanal) anlegen und mit eigenen Farben und Logo bzw. Foto ausstatten. Nutzen Sie auf jeden Fall diese Möglichkeit.

Wie Sie das genau machen, zeige ich Ihnen im Video am Beispiel von Youtube

X

InternetUnternehmerAkademie 2.0 startet in Kürze - Jetzt 50 % Frühbucher-Rabatt sichern

Mehr Infos>>

¤