eBooks-verkaufen-Workshop Teil 4: Downloads geschützt ausliefern – inkl. S2Member-Workshop

eBooks-verkaufen-Workshop Teil 4: Downloads geschützt ausliefern – inkl. S2Member-Workshop

In den letzten Workshop-Teilen ging es um die Grundlagen für die Gestaltung verkaufsstarker Landingpages und die Erstellung von Verkaufsseiten mithilfe von WordPress.

In diesem Teil sowie folgenden Artikeln stelle ich Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten vor, Downloads nach dem Kauf automatisch und geschützt ausliefern zu lassen. Wenn Sie nicht jedesmal nach einem Kauf Ihren Kunden das Produkt manuell per Email zusenden wollen (was nicht nur Ihre Zeit kostet, sondern auch den Kunden auf sein Produkt warten lässt), benötigen Sie also eine entsprechende Lösung, die das automatisch für Sie erledigt.

Da es hierzu einige Möglichkeiten gibt und diese jeweils mit verschiedenen Vor- und Nachteilen behaftet sind, werde ich dieses Thema in mehrere Workshop-Teile aufsplitten:

  • Im ersten Teil (dieser Artikel) stelle ich Ihnen eine kostenlose scriptbasierte Lösung über das WordPress-Plugin S2Member vor, das geschützte Downloadlinks automatisch nach einer Bestellung ausliefern kann
  • In den folgenden Artikeln stelle ich Ihnen externe Dienstleister vor, die Ihr Produkt für Sie automatisch an die Käufer ausliefern

Was abläuft, wenn ein Käufer auf den Kaufen-Button klickt und eine Zahlung über einen externen Zahlungsdienstleister durchführt und wie ein Downloadprodukt automatisch ausgeliefert wird, beschreibe ich kurz nachfolgend:

Der Bestell-Button ist mit einem Script/Formularcode hinterlegt, das die Web-Adresse zu dem Zahlungsanbieter enthält sowie  (meist verschlüsselte) Daten, die über das Produkt und den Kauf mitgesendet werden. Klickt ein Käufer darauf, wird er auf die jeweilige Zahlungsanbieter-Seite weitergeleitet (wie Sie auch noch eine Checkbox z.B. für Widerrufsbelehrung / ggfl. AGB einbinden, die vorher bestätigt werden muß, erfahren Sie hier). Dieser kann nach der erfolgreichen Zahlung des Kunden bestimmte Daten an den Verkäufer zurücksenden (z.B. bestimmte Zahlungsinformationen wie Name des Kunden, Kaufbetrag, Produktname oder auch verschlüsselten Code).  An dieser Stelle setzt dann ein Script an, daß aufgrund der empfangenen Daten die automatische Auslieferung der Download-Datei übernimmt.

Nehmen wir hier als Beispiel Paypal, einer der am häufigsten verwendeten Online-Zahlungsanbieter im Handel mit digitalen Gütern wie eBooks, MP3, Hörbücher, etc. Paypal empfängt Zahlungen und kann Zahlungsdaten an den Verkäufer zurücksenden, bietet selbst aber keine Möglichkeit, eine Downloaddatei über die eigenen Server ausliefern zu lassen. Es gibt mehrere Wege, den Download direkt nach dem Kauf bereitzustellen. Die einfachste Variante ist das Hinterlegen einer sogenannten Rückleitungs-URL bei Paypal, auf die der Käufer nach der Zahlung zurückgeleitet wird.  Diese Variante ist jedoch mit mehreren Nachteilen behaftet.  Zum einen erfolgt die Rückleitung nicht automatisch, der Käufer muß erst auf „Zurück zum Händler“ klicken, was oftmals übersehen werden kann. Zum anderen muß man die Download-Seite öffentlich bereitstellen, wodruch auch Unbefugte von außen darauf zugreifen können. Man kann der HTML-Seite zwar einen kryptischen Namen verpassen und per Einfügen von <META NAME=“ROBOTS“ CONTENT=“NOINDEX, NOFOLLOW“> verhindern, daß diese im Suchmaschinen-Index aufgenommen wird, dennoch kann jeder, der die URL kennt oder herausfindet auf die Downloadseite und Ihr Produkt zugreifen.

Um unbefugte Zugriffe auf Ihr Download-Produkt zu verhindern, benötigen Sie also eine scriptbasierte Lösung, wie z.B. S2Member, das ich im Video-Tutorial vorstelle.

Nachfolgend eine kleine visuelle Abbildung der Abläufe, wenn eine Zahlungsabwicklung über Paypal und die Auslieferung des Downloadproduktes über S2Member erfolgt:

Ursprünglich wollte ich in diesem Artikel das Script DDLMart (http://www.smartdd.com) vorstellen, daß eine solche automatische Downloadauslieferung ermöglicht. Allerdings ist die derzeitige Version 2.0 nicht mehr kompatibel mit  aktuelleren PHP-Versionen und somit leider derzeit nicht nicht zu empfehlen (an einer Version 3.0 arbeiten die Entwickler anscheinend noch).

Ich möchte Ihnen daher das kostenlose WordPress-Plugin S2Member vorstellen, welches zwar hauptsächlich für den Bereich WordPress-Mitgliederseiten eingesetzt wird (dazu gibt es später evtl. noch einen separaten Workshop von mir), aber durchaus auch für den reinen Verkauf und die Auslieferung von Einzel-Downloadprodukten eingesetzt werden kann. Wie Sie S2Member installieren und so konfigurieren, daß Ihr Kunde nach Paypal-Zahlung automatisch Zugang zu einer geschützten Seite mit einem ebenfalls geschützten Downloadlink erhält, erfahren Sie in meinem Video-Tutorial oben.

Hier können Sie sich kostenlos für den Videokurs registrieren und erhalten sofort Zugriff auf alle Workshop-Videos

Sandra Christiansen on sabyoutubeSandra Christiansen on sabtwitterSandra Christiansen on sabgoogleSandra Christiansen on sabfacebook
Sandra Christiansen
Sandra Christiansen
Dipl. Multimedia Producer, ist Expertin für Online-Marketing mit über
15 Jahren Erfahrung und Gründerin der InternetUnternehmerAkademie, die sich in 5 Jahren zu einem der größten Schulungs-Portale für Online-Marketing und Website-Erstellung entwickelt hat.
Sie unterstützt andere Menschen mit Leidenschaft nach dem Motto "Mit dem richtigen Wissen und Duchhaltevermögen ist Erfolg im Online-Business für jeden möglich!"

Comments ( 16 )

  • Klaus Weber

    Gibt es alternative Tools, wenn man WordPress nicht einsetzt?

  • Admin

    Ja, die gibt es auch. Ich werde im nächsten Workshop-Teil ShareIt vorstellen, ein Dienstleister, der die komplette Produktauslieferung und Zahlungs-Abwicklung übernimmt und auch über ein integriertes Partnerprogramm verfügt.

    Ansonsten gibt es für die Zahlungssabwicklung über Paypal auch noch englischsprachige Anbieter für die automatische Downloadlinkauslieferung wie z.B. http://www.delivermyfile.com oder http://uploadnsell.com (kostenlos, werbefinanziert). Die habe ich allerdings nicht getestet und habe daher auch keine Erfahrungen damit.

    Mit besten Grüßen
    Sandra Christiansen

  • Couchpotatoe

    Hallo,

    kann man das nicht nur mit PayPal machen? Dort gibt es doch auch eine Funktion, die Downloads erst nach Zahlungseingang freigibt.

  • Admin

    Nein, das geht nicht. Paypal bietet direkt keine Downloadauslieferung, sondern stellt lediglich API-Schnittstellen zur Kommunikation mit einem externen Script bereit.

    Mit besten Grüßen
    Sandra Christiansen

  • Sepp

    Hallo

    Beim Teil 4 Ihres genialen Workshops, muss das Infoprodukt in den Ordner S2Member-files hochgeladen werden. Jedoch finde ich diesen Ordner nicht, ich habe im Plugin Ordner von WordPress bloss den S2Member Ordner.

    Was habe ich falsch gemacht?

    Vielen Dank

    Liebe Grüsse

    Sepp H.

  • Admin

    Hallo Sepp,

    normalerweise legt S2Member dieses Verzeichnis automatisch mit an, wenn nicht, kann es an den Server-Berechtigungen liegen, die das wahrscheinlich verhindern. Dann einfach das Verzeichnis “s2member-files” manuell anlegen, es sollte im gleichen Verzeichnis liegen wie S2Member (also nicht Unterverz. von S2Member).

    Der Pfad sollte so aussehen: /wp-content/plugins/s2member-files

    Beste Grüße
    Sandra Christiansen

  • Sepp

    Vielen Dank für den Tipp, ich habe es getestet und es hat perfekt funktioniert. Dieser Workshop ist einfach Hammermässig!!

    Vielen Dank!

  • Hagü

    Hallo Sandra,
    zunächst ein grosses Lob für den Content dieses Blogs!

    Dieser lädt wirklich zum längeren verweilen ein und ist wohl sicherlich NICHT automatisch generiert ;-)

    Hat aber mich schon vor Weihnachten als Kunden für den Shop generiert (Weihnachtsrabatt!! :-)

    Aber zu S2Member: da gibt es wohl kein rechtlich sicheres double opt in… oder?

  • Admin

    Hallo,

    S2Member bietet leider keine Double-Opt-In-Registrierung, weshalb ich es für den deutschsprachigen Raum als Mitgliedersystem eher nicht empfehlen würde, da es aus rechtlicher Sicht wegen des vorgeschriebenen Double-Opt-In problematisch ist. Da S2Member ein tolles kostenloses Mitgliederplugin für WordPress ist, wäre es sehr begrüßenswert, wenn der Hersteller das in einem Update mit einbaut. Das WordPress-eigene Registrierungssystem bringt ja bereits ein Double-Opt-In mit.

    Ich arbeite für meinen Mitgliederbereich mit Digitalaccesspass, hat alles, was man für ein Mitgliedersystem benötigt, umfassende Internet-Marketing-Funktionen und sogar ein Affiliatemodul integriert.

    Viele Grüße
    Sandra

  • Hallo Sandra,
    Ich habe gerade Ihr Video-Tutorial zu „Downloads geschützt ausliefern“ gesehen und bin beeindruckt von den vielen Möglichkeiten von s2Member! Vielen Dank für die hilfreichen Infos!
    Ich möchte gerne auch meine Gratis-Download-Seiten schützen, wie kann ich das machen? Brauche ich dann die API-Daten von meinem Autoresponder-Service? Wäre super, wenn Sie mir da einen Tipp geben könnten.
    Vielen Dank im voraus!
    Liebe Grüße
    Gitte

  • Sebastian

    Hallo Sandra,

    wirklich tolle Anleitung! Funktioniert alles super. Jetzt möchte ich allerdings ein zweites Produkt hinzufügen. Eine zweite Downloadseite zu schützen ist ja kein Problem. Allerdings finde ich keine Möglichkeit eine zweite E-Mail hinzuzufügen unter Specific Post / Page Confirmation Email.

    Auch mit der Weiterleitung von Paypal dürfte es ein Problem geben, oder gibt es einen Weg eine zweite Rückleitung in ein und demselben Paypal-Konto einzurichten?

    Ich würde mich über eine zeitnahe Antwort sehr freuen.

    Viele Grüße.
    Sebastian

    • Hallo Sebastian,

      ich bin mir nicht sicher, ob man über S2Member separate Bestätigungs-Emails einrichten kann. Da würde ich mal beim S2Member-Support direkt anfragen oder die Frage ins S2Member-Forum stellen.

      Bei Paypal selbst kann man je Konto nur eine Rückleitung einrichten, man kann allerdings über ein extern zwischengeschaltetes Script auch mehrere Weiterleitungen einrichten. Dafür gibt es auch fertige Scriptlösungen. Google mal nach „paypal multi ipn“.

      Viele Grüße
      Sandra

  • Sebastian

    Vielen Dank für den Tipp,

    dann habe ich zumindest einen Anhaltspunkt! ;-)

  • Hassan

    Hallo Sandra,
    ich bin heute auf deinen Blog gelandet, der mir super gefällt…Ich hab genau dieses Thema gesucht und bin durch dir Fündig geworden :)

    Ich hab versucht deine Schritte nach zu machen, aber leider musste ich feststellen dass es nicht so wirklich bei mir funktioniert.

    Die Ordner:
    s2member-files
    s2member-log

    Sind leider bei mir gar nicht vorhanden! Ich hab die aktuelle s2member zip datei runtergeladen.

    Außerdem ist das Bearbeitungsdesign um die Konfiguration vor zu nehmen auch nicht wie bei dir im Video. Vielleicht liegt das ja daran, dass die 2 Ordner fehlen.

    Weißt du woran das liegen könnte???

    Viele Grüße
    Hassan

    • Hallo Hassan,

      wenn die Ordner nicht vorhanden sind, einfach anlegen und entsprechende Rechte vergeben (755). Damit sollte es funktionieren.

      Beste Grüße
      Sandra

  • Joscha Kromberg

    Hallo Sandra,

    ich bin bereits Mitglied und habe das Video durchgesehen.
    Wie aber erstelle ich einen kompletten Mitgliederbereich mit s2member?
    Das ist mir noch nicht ganz klar geworden.
    Einfach mehrere Seiten erstellen und per ID schützen?
    Welches Menü sehen die Mitgleider dann?
    Oder ist der Menüpunkt dann auch von dem Schutz der SeitenID abhängig?

    Vieleicht wäre ein Tutorial für den Memberbereich mal schön. Was ich anbieten will ist ein
    Videokurs mit mehreren Modulen. Ich weiß leider nicht, wie und ob ich das überhaupt mit s2member realisieren kann.

    Herzliche Grüße
    Joscha

Post a Reply