Facebook-Anzeigen Grundlagen-Kurs

Facebook-Anzeigen sind der schnellste und effektivste Weg, targetierten Traffic für Ihre Website zu geneieren.Da Facebook über sehr detaillierte Daten seiner Benutzer verfügt, können Sie Ihre Anzeigen ganz gezielt an die Menschen schalten, die für Ihr Angebot in Frage kommen.

Für Neu-Einsteiger kann es allerdings sehr verwirrend sein, einen Überblick über die zahlreichen Funktionen im Werbeanzeigen-Manager von Facebook zu erhalten und welche Schritte in welcher Reihenfolge zur Erstellung einer erfolgreichen Facebook-Anzeige umzusetzen sind.

Dafür stelle ich Ihnen die ersten Videos aus dem Facebook-Anzeigen-Kurs hier frei zur Verfügung.

Darin erfahren Sie:

  • Einführung – Warum Facebook Ads
  • Was Facebook-Anzeigen kosten
  • Der Unterschied zwischen Facebook- und Google-Anzeigen –  und wann welche Plattform Sinn macht
  • Wie Sie die richtigen Zielgruppen für Ihre Anzeige auswählen
  • Wie Sie den Facebook-Pixel in Ihre Website einbinden
  • Wie Sie eine sinnvolle, aufeinander aufbauende Kampagnen-Strategie mit Facebook umsetzen, um aus unbekannten Menschen Fans, Leads & Kunden zu gewinnen
  • Was der Unterschied zwischen kaltem und warmen Traffic ist und welche Kampagnen-Arten jeweils dafür eingesetzt werden sollten
  • Die 3 effektivsten Strategien, mit Facebook neue E-Mail-Leads zu generieren
  • Wie Sie Anzeigen Facebook-Fans für meine
  • Was ist ReTargeting und wie setzt man es effektiv ein
  • Wie Sie Facebook-Anzeigen optimal aufbauen für eine hohe Konversion-Rate (was gleichzeitig Ihr Werbe-Budget minimiert)

Teil 1: Einführung in Facebook Anzeigen und was Sie in diesem Kurs lernen werden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video:

  • Einführung – für wen dieses Training geeignet ist
  • Warum Facebook Ads
  • Unterschied zwischen Werbung auf Google und Facebook
  • Diese Ziele können Sie mit Facebook-Werbung erreichen

Teil 2 : Vorbereitung

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video:

  • Das brauchen Sie für Ihre erfolgreiche Facebook-Kampagne
  • Die einzelnen 6 Schritte im Überblick

Das benötigen Sie für Ihre erfolgreiche Facebook-Kampagne:

Teil 3: Facebook Anzeigen-Formate und wie Sie Anzeigen optimal gestalten

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video:

  • Überblick über die Facebook Anzeigen-Formate
  • Welche Formate am besten funktionieren
  • Die 4 Elemente einer erfolgreichen FB-Anzeige ausführlich erklärt

Teil 4: So wählen Sie die passenden Zielgruppen für Ihre Kampagne aus

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video:

  • Kriterien für die Zielgruppen-Auswahl
  • Zielgruppen im Werbeanzeigen-Manager auswählen
  • Was ist eine Custom Audience und wie können Sie diese nutzen?
  • Was ist eine Lookalike Audience und wie können Sie diese nutzen?
  • Die Power von Facebook Insights für Ihre Zielgruppen-Auswahl nutzen

Teil 5: Facebook Pixel erstellen und in Ihre Website einbinden

Was ist ein Facebook-Pixel?

Der Facebook-Pixel ist ein HTML-Script, das in den <HEAD>-Bereich einer Website eingebunden wird (wie das geht, erfahren Sie weiter unten) und Besucher erfasst, die Ihre Website besuchen. Dadurch kann das Besucherverhalten und der Erfolg einer Werbe-Kampagne ausgewertet werden, was eine wichtige Voraussetzung für sinnvolle Optimierungen der Kampagnen ist. Ohne den Pixel werden Besucher, die keine Aktion auf Iher Website ausführen, nämlich nicht erfasst und sind somit verloren. Der Facebook-Pixel speichert die Besucher in einer Datei und das gibt Ihnen später die Möglichkeit, diese nochmal gezielt mit Ihrer Anzeige auf Facebook anzuprechen (ReTargeting nennt man das).

Bevor Sie Ihre ersten Facebook-Anzeigen schalten,  sollten Sie daher im ersten Schritt den Pixel einbinden, wie im folgenden gezeigt.

Was kann man alles nützliches mit dem Facebook-Pixel machen?

  • Sie können im Werbeanzeigen-Manager über den Facebook-Pixel Zielgruppen erstellen, die nur bestimmte Seiten aufgerufen haben und diese Besucher ganz gezielt nochmal ansprechen. Das ist z.B. perfekt wenn Sie so wie bei uns in der InternetUnternehmerAkademie unterschiedliche Produkte haben, denn Sie können diese thematisch unterschiedlichen Produkte jeweils nur an die Besucher bewerben, die sich aufgrund ihrer Besuche wahrscheinlich dafür interessiert haben.
  • Eine Lookalike-Audience erstellen. Hierbei wird aufgrund der Daten Ihrer erfassten Besucher oder Ihrer Custom Audience (Kundenliste/Kontaktliste) eine neue Liste von Personen erstellt, die dem Profil der Besucher ähneln. Ein sehr effektives Werkzeug zur Gewinnung neuer frischer Leads, denn Facebook verfügt über einen sehr genauen Algorithmus zur Ermittlung ähnlicher Interessen. Auf diese Weise können Sie eine Vielzahl weiterer potentiell an Ihren Angeboten interessierten Menschen erreichen.

Ereignisse festlegen

Mit Facebook-Kamapgnen können Sie unterschiedliche Ziele festlegen, z.B. eine bestimmte Seite anzeigen, ein Produkt kaufen, Eintrag in die Liste, u.s.w. Um die Erreichung dieser Ziele zu messen, lassen sich mit dem Pixel entsprechende Ereignisse festlegen. Man kann allerdings auch eigene Ereignisse definieren, die für das Verhalten auf der Website von Bedeutung sind. Wir werden uns die Einrichtung von individuellen Ereignissen später in diesem Workshop nochmal ansehen.

Datenschutzrechtliche Bedenken

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass ein rechtliches Risiko beim Einsatz des Pixels besteht, da der Pixel individuelle Bersucherdaten mit einschliesst. Die Erfassung personenbeszogener Daten ist nach den EU-Richtlinien strengen Regeln unterworfen. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, lesen Sie den Artikel von Rechtsanwalt Schwenke, wie man das Risiko einer Abmahnung minimieren kann: https://allfacebook.de/policy/custom-lookalike-audiences-from-your-website

So erzeugen Sie einen Facebook-Pixel und binden ihn in Ihre Seite ein:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

[dt_sc_toggle title=“Teil 4: Überblick über die einzelnen Schritte und Ziele von Facebook-Kampagnen“]

Bevor ich Ihnen an eigenen Beispielen die Erstellung einer Facebook-Kampagne zeige, möchte ich Ihnen hier zunächst einen Überblick darüber geben, wie Facebook-Kampagnen grundsätzlich funktionieren. Wenn Sie bereits mit der Erstellung von Facebook-Kampagnen vertraut sind, können Sie diesen Teil auch überspringen.

Starten einer neuen Werbeanzeige:

Um den Werbe-Manager aufzurufen, öffnen Sie im eingeloggten Zustand die Seite https://www.facebook.com/ads/manager/creation/ oder klicken Sie auf „Werbeanzeige erstellen“ wie hier gezeigt:

fb-anzeige-erstellen

Falls Sie das erste Mal eine Anzeige erstellen, müssen Sie zunächst eine Zahlungsart und Ihre Zahlungsdaten angeben, damit Ihr Anzeigenkonto aktiviert wird.

Die Anzeigen werden bei Erreichen eines bestimmten Grenzwert berechnet oder wenn dieser nicht erreicht wird, zum Monatsende. Hier finden Sie nähere Informationen zur Abrechnung des Werbe-Budgets.

Überblick über den Aufbau einer Facebook-Kampagne:

  • Im ersten Schritt (1) legen Sie das Kampagnen-Ziel fest. Es ist wichtig, hier das richtige Ziel auszuwählen, denn Facebook unterstützt Sie durch unterschiedliche Algorithmen und darauf optimierte Darstellung bei der Erreichung Ihres jeweiligen Ziels. Die einzelnen Marketingziele werden wir uns im nächsten Schritt nochmal näher ansehen.
  • Im zweiten Schritt (2) definieren Sie Ihre Zielgruppe (siehe auch Teil 2 oben „Die richtige Zielgruppe“), wo Ihre Anzeigen platziert werden sollen (Art und Netzwerke) und legen das Budget sowie den Zeitplan fest.
  • Im dritten Schritt (3) erstellen Sie dann Ihre Werbeanzeige. Sie wählen das Format aus (Bild, Video, Karussel, Slideshow oder Canvas), laden Ihre jeweiligen Medien-Dateien hoch und geben Überschrift, Beschreibung und Link zu Ihrer Website ein.
  • Wenn Sie alles eingegeben haben, klicken Sie auf „Bestellung aufgeben“. Die Facebook-Anzeige wird noch überprüft, bevor sie freigegeben wird. Das kann bis zu 24 Stunden oder sogar länger dauern, in der Regel wird die Anzeige aber bereits am selben Tag freigeschaltet.
  • Im Werbeanzeigen-Manager, den Sie über diesen Link aufrufen können: https://www.facebook.com/ads/manager/account/campaigns/ oder über den Pfeil und Klick auf „Werbeanzeige erstellen“ können Sie dann sehen, wieviel Impressions und Klicks Ihre Anzeige erzielt. Impressions gibt an, wievielen Menschen Ihre Anzeige im jeweilen Netzwerk angezeigt wurde. Je mehr Klicks Sie pro Impression erreichen, umso niedriger der Klickpreis.

Das ist soweit der Ablauf im groben. Schauen wir uns nun die einzelnen Schritte näher an.

fb-kampagne

Überblick und Erläuterung der einzelnen Marketingziele (1)

fb-marketing-ziele

(Die grün markierten Ziele sind diejenigen, auf die wir uns hier im Kurs konzentrieren werden.)

 1 – Bewirb deine Beiträge
Hier können Sie Ihre Facebook-Posts bewerben. Da die organische Reichweite von Facebook-Posts immer weiter zurückgegangen ist, können Sie dadurch mehr Benutzer auf Ihren Post aufmerksam machen. Dieses Format eignet sich allerdings nur für Posts, auf denen die Interaktion hauptsächlich direkt auf Ihrem Beitrag stattfinden soll, wie z.B. Gewinnspiele oder wichtige Ankündigungen. Weniger geeignet ist dieses Format für die Bewerbung eines Beitrages außerhalb von Facebook (Blogartikel, Website, Landingpage).

2 – Hebe deine Seite hervor
Dieses Anzeigenformat ist der beste Weg, die Anzahl der Fans Ihrer Fanseite zu steigern. Mit einigen Kniffen können Sie bereits für nur wenige Cents echte und an Ihren Angeboten interessierte Fans gewinnen (denn nur die bringen Ihnen was). Wie das geht, zeige ich in einem anderen Video innterhalb dieses Moduls. Weiterer Vorteil: Sie können Anzeigen auch gezielt an Ihre Fans schalten. Da das Menschen sind, die Sie bereits kennen und Ihnen vertrauen, gehören diese Anzeigen oftmals zu den besonders erfolgreichen.

3 – Erreiche Menschen in der Nähe deines Unternehmens
Besonders geeignet für lokale Dienstleistungsunternehmen wie z.B. Handwerker, Heilpraktiker, Ärzte, Restaurant-Betreiber, Immobilien-Makler, Laden-Inhaber, u.s.w.. Hier geht es darum, gezielt Menschen im näheren Umfeld Ihres Standortes durch entsprechend optimierte Anzeigen zu erreichen. Die Bezeichnung dafür ist Local Awareness Ads und diese sind vor allem ein mobiles Anzeigenformat. Wenn Sie solche Anzeigen schalten, werden sie im Mobile-Feed nur den Personen angezeigt, welche sich zu dieser Zeit auch in der unmittelbaren Nähe Ihres Geschäftes aufhalten. Facebook nutzt dazu die Location bzw. GPS-Informationen der Smartphones – vorausgesetzt natürlich diese sind aktiviert.

4 – Markenbekanntheit steigern
Sie haben ein Unternehmen mit einer bestimmten aussagekräftigen Marke / Brand und möchten darauf mehr Aufmerksamkeit lenken? Dann ist dieses Kampagen-Ziel dafür am besten geeignet.

5 – Leite Personen zu einem Ziel auf oder außerhalb von Facebook weiter
Dieses Ziel ist geeignet, wenn Sie mit Ihrer Anzeige potentielle Kunden auf Ihre Website oder Ihren Shop leiten möchten, damit sie dort eine Handlung ausführen wie kaufen oder etwas anfordern.
Wenn Sie eine Anzeige an Menschen schalten, die Sie und Ihr Unternehme noch nicht kennen, wird die Verkaufsrate wahrscheinlich zu gering sein, als dass sich die Werbekosten wieder refinanzieren und Ihnen Gewinne einfahren. In den meisten Fällen empfehle ich daher im ersten Schritt die Kontaktdaten zu sammeln.

6 – 8 : Erklären sich von selbst. Auch hier geht es um die Interaktion innerhalb von Facebook. Aber aufgepasst: Videoaufrufe (8) ist nicht geeignet für eine Facebook-Anzeige mit Video, bei der das primäre Ziel die Generierung von Email-Leads oder Verkäufen außerhalb von Facebook ist.  Dafür nutzen wir besser (5) oder (10) – ich empfehle 10, weil hier die Messung der Conversions (Wandlung vom Besucher in Konakt oder Kunden) mit integriert ist.

9 – Leads für dein Unternehmen sammeln. Lead-Ads sind ein noch recht neues Format, bei dem die Kontakt-Adressen direkt innerhalb der Facebook-Anzeige gesammelt werden können, indem der Benutzer nur auf den Link in der Anzeige klickt. Man kann dann die gesammelten Daten in einer CSV-Liste herunterladen und in das Email-System importieren, um die Kontakte dann erneut per Email nachzufassen. Es gibt einige Schnittstellen zu Email-Autoresponder wie Mailchimp, Mailjet, Infusionsoft, Inxmail oder Active Campain, wodurch der manuelle Schritt Donwload und Import entfällt, da die Leads automatisch in das Email-System hinzugefügt werden.

10 – Steigere Conversions
Diese Kampagne hat das Ziel, Konversions zu erhalten. Setzt ein zuvor über den Faceb ook-Pixel eingerichtetes Conversion-Ziel voraus. Durch diese Kampagnen-Art können Sie die Ergebnisse der erreichten Conversions später im Kampagnen-Manager genau verfolgenWie man ein Conversion-Ziel einrichtet, erkläre ich im nächsten Modul Facebook-Pixel.

[su_divider top=“no“ size=“2″]

Das war ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Workshop „Erfolgreich Facebook-Anzeigen schalten“. Möchten Sie Zugang zu diesem Workshop und allen weiteren über 100 Schritt-für-Schritt-Trainings mit professionellem Wissen zu den Themen Website-Erstellung, Content-Erstellung, Marketing-Strategien und Traffic-Aufbau erhalten?

>> Mehr Infos zur Premium-Mitgliedschaft

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.